Ford-Display

                                                             Display des neuen Ford - Transit ab 2007

Wie alle Besitzer dieser Fahrzeuge wissen, ist das an sich recht informative Display eine einzige Fehlkonstuktion. Aus Sparsamkeitsgründen wurde auf eine Hintergrundbeleuchtung verzichtet. So ist das Display bei Sonnenschein praktisch überhaupt nicht ablesbar. Von Ford wird keine Abhilfe angeboten.

Da ich nicht das Armaturenbrett und das Lenkrad demontieren wollte, habe ich mit einer Auflicht-Konstruktion experimetiert.

Eine ultrahelle LED mit 15000 mikrocandela, wie es sie in jedem Elektronikladen für einen Euro gibt erfüllt den Zweck perfekt.
Sie soll von weisser Farbe sein und 5 mm Durchmesser haben. Diese Led´s benötigen etwa 20 mA bei 3,2 Volt. Das längere Beinchen ist der Pluspol.
Der nötige Vorwiderstand für 12 Volt errechnet sich wie folgt:
12 - 3,2 = 8,8 Volt. 8,8 Volt / 20 mA = 440 Ohm. Gerundet auf den nächst höhen Normwert = 470 Ohm.
Die Betriebsspannung kann man über ein sehr dünnes Kabel aus der Ablage über dem Lenkrad holen. Hier befindet sich eine KFZ-Steckdose. Der passende Stecker kann gleich den Vorwiderstand aufnehmen und mit etwas bastlerischem Geschick einen kleinen Mini-Schalter, damit bei Nichtgebrauch nicht immer ausgesteckt werden muss.

Die LED habe ich in eine winziges flaches Kunstoffkästchen 26 x 20 x 10 mm eingeklebt und mit doppelseitigen Klebeband auf die Lenkrad Konsole geklebt. Hier strahlt sie genau und ziemlich reflexfrei das Display an. Vor dem endgültigen Festkleben sollte die LED probeweise in Betrieb genommen und durch leichtes Verbiegen der Anschlüsse genau auf das Display ausgerichtet werden.

Die LED-Box vor dem Aufkleben auf die Konsole. Ein sehr dünnes Kabel kann man völlig unsichtbar in den Stößen der Kunststoff-Verkleidung verlegen.
In meinem Fall war der Anschluß besonders einfach, da ich in die Ablage eine 12 Volt Verteilerdose mit Schalter und Entstörgliedern für Rückfahrmonitor, Kamera  und andere Stromverbraucher eingebaut habe. Hier haben sich die DC-Hohlststecker mit 5,5 mm wesentlich besser bewährt, als die klobigen KFZ Stecker. Die Entstörglieder sind bei der ziemlich unsauberen 12 Volt Versorgung des Ford-Transit zum Schutz von Monitor und Kamera nötig.
Der Schaltplan findet sich ganz unten.

Wie in der vorher - nachher Werbung:           links ohne,                                  rechts mit Beleuchtung

Die Filter- und Verteilerbox in der Ablage

.